Vielleicht haben manche von euch insgeheim auch den großen Traum einer Weltreise. Aber vielleicht passt es bei euch einfach gerade nicht (wobei das natürlich auch nur ein bequemer Vorwand sein kann 😉 ) Oft gibt es einfach Randbedingungen, die dagegensprechen. Sei es die Familiensituation, die Finanzen oder sonstige organisatorischen Themen. Das ist aber überhaupt nicht schlimm!

Es gibt das englische Wort „Pattern Interrupt“ – übersetzt bedeutet das sowas, wie eine Unterbrechung alter Muster. Und für uns war unsere Weltreise ein gaaaaanz großes Pattern Interrupt. So eine Unterbrechung rückt vieles wieder zu recht. Sie sorgt zwangsläufig dafür, dass man mal bewusst aus der Vogelperspektive auf sein Leben und seinen Alltag schaut. Und oft erkennt man dann wieder besser, wo es vielleicht Sinn macht, kleine oder große Korrekturen vorzunehmen.

Dazu muss es aber keine Weltreise sein: der Engländer Alastair Humphreys hat den Begriff „Microadventures“ geprägt. Das sind kleine Abenteuer, die in den Alltag integriert werden können.

Stellt euch doch einfach mal vor:

Es wird jetzt Frühling, die Bäume sprießen, die Sonne wärmt schon und die Vögel zwitschern. Und ihr wisst morgens beim Aufstehen, dass ihr euch jetzt in eure Blechkiste setzt und im Stau ins Büro kriecht. Dort verbringt ihr den ganzen Tag und dann geht das ganze retour. Und wenn ihr abends wieder zu Hause seid, ist von Sonne und Vogelgezwitscher nichts mehr zu sehen und zu hören. Kommt euch bekannt vor? Dann versucht doch einfach mal, diese Routine zu unterbrechen!

Nehmt euch was zu essen von zuhause mit und macht eure Mittagspause im Park. Oder ihr steht mal extra früh auf und wandert zur Arbeit, auch wenn es vielleicht zwei Stunden dauert. Und für die ganz Hartgesottenen: fahrt nach der Arbeit den nächsten Weg ins Grüne. Nehmt was zu essen mit und einen guten Schlafsack und übernachtet in der Natur. Am nächsten Morgen entweder im Büro kurz unter die Dusche oder ein kurzer Stopp im nächsten Schwimmbad. Ich verspreche euch, die Wirkung ist immer dieselbe: ihr fühlt euch nach diesen Miniabenteuern lebendig, ausgeglichen und locker ein paar Zentimeter größer, als noch am Tag zuvor!

Und Möglichkeiten für solche Miniabenteuer gibt es Tausende, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und falls ihr noch Inspiration oder den berühmten kleinen Tritt in den Hintern braucht, hier findet ihr das Buch „Microadventures“ von Alastair Humphreys: https://amzn.to/2TSFW7s (Hier klicken!)

Probiert es aus! Das Leben ist ein Abenteuer…

Leave a Reply